Die "Zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule Wirtschaft" (Wirtschaftsschule) an der KSTBB

Diese Schulart führt  in zwei Jahren zum Mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife / Mittlere Reife). Die Absolventinnen und Absolventen sind bei der Berufswahl oder bei der Auswahl der sich anschließenden Schularten nicht auf die kaufmännische Richtung festgelegt!
 

Aufnahmevoraussetzungen:

Geänderte Aufnahmevoraussetzungen in der "Zweijährigen zur Fachschulreife führenden Berufsfachschule (2BFS)" seit dem Schuljahr 2012/2013:

Seit dem Schuljahr 2012/2013 können in die zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschulen Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden mit

1.

Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahrs oder

2.

dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs oder, sofern eine Versetzung nicht erfolgen konnte,

3.

dem nach dem Besuch der Klasse 9 erteilten Abgangszeugnis der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsgangs oder dem nach Besuch der Klasse 8 erteilten Abgangszeugnis des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note "mangelhaft" erteilt sein darf, oder

4.

dem Nachweis eines den Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstands.

 

Sofern nach Aufnahme aller Bewerber, die die oben angeführten Voraussetzungen erfüllen, noch nicht alle Plätze an der Schule besetzt sind, kann der Schulleiter außerdem Bewerber mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Hauptschule aufnehmen, wenn im Versetzungszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens die Note "befriedigend" erzielt wurde.

 

 

Stundentafel der Wirtschaftsschule:

In dieser Schulart werden allgemeinbildende und kaufmännische Fächer unterrichtet. Letztere vermitteln grundlegende, breit angelegte wirtschaftliche Grundkenntnisse. Eine wesentliche Rolle spielt die aktive, praktische Anwendung der theoretischen erworbenen Inhalte am Computer. Es werden solche Programme eingesetzt, die auch in der Industrie Verwendung finden.          

t stundentafelWS(pdf, 600KB)

 

Welchen Nutzen hat man von der Wirtschtschaftsschule?

- Tiefer gehende Allgemeinbildung

- Verbesserte Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden

- Der Besuch eines Berufskollegs ist möglich (Ausbildungsziel: Fachhochschulreife); bei uns im Hause das Kaufmännische Berufskolleg, Profil "Wirtschaft und Datenverarbeitung"

- Der Besuch eines beruflichen Gymnasiums ist möglich  (Ausbildungsziel: Bundesweit geltende Allgemeine Hochschulreife / Abitur); bei uns im Hause das Wirtschaftsgymnasium

 

Den Info-Flyer mit allen wichtigen Infos gib es hier [Download]

Flyer WS 200

 

Die aktuellen Anmeldeformulare finden Sie hier!

Die Anmeldefrist für das folgende Schuljahr ist der Februar des laufenden Jahres (bis einschließlich 1. März).

 

Nähere Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

Kaufmännische Schule Tauberbischofsheim
Berufskolleg I & II
Dr.-Ulrich-Str. 1
97941 Tauberbischofsheim

Fachabteilungsleiter: Studiendirektor Alfred Schäufler

Telefon: 0 93 41 / 6 00 60 (Sekretariat)

Fax:       0 93 41 / 6 00 670